j&s gelingt Erstellung von Heatmaps mit UI5, HERE Maps und HANA

Durch die Verbindung des Kartendienstes HERE mit UI5 hat j&s auf Basis der HANA Datenbank eine Visualisierung von Heatmaps realisiert.

Visualisierung ist einer der Schlüssel, um große Datenmengen in verständliche Informationen zu verwandeln. In einem prototypischen Projekt hat j&s mit Hilfe der Rechenpower der SAP HANA DB Geodaten in Farbkennzeichnungen auf Karten umgewandelt und somit eine Visualisierung dieser Heatmaps realisiert.

Die Geodaten werden mittels der HANA Datenbank in Echtzeit aufbereitet und auf Karten des Dienstleisters HERE eingeblendet. Angezeigt wird diese Kombination aus Geodaten, HANA und HEREals UI5 Webanwendung, die auch das Umschalten verschiedener Kartentypen und Heatmaps erlaubt. Als Übertragungsweg zwischen den Systemen kommt OData zum Einsatz.

Mit Hilfe dieses Lösungsansatzes lassen sich nun ortsbezogenen Rohdaten visualisieren, um weitere Erkenntnisse über deren Verteilung zu gewinnen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Jetzt Kontakt aufnehmen